Isabelle Willersinn ist neue Weinkönigin

Weinkönigin Isabelle WillersinnDas war schon richtig gut, was der neue Rheinhessische Weinadel bei der Wahl der Weinmajestäten auf die Bühne brachte. In jedem Fall war es spannend und aufregend wie die Tage im rheinhessischen Herbst 2014. Es war auch ein bisschen lauter wegen der vielen bekennenden Fans. In jedem Fall war es eine Premiere, da die Wahl vor den 500 Gästen erstmals in Bingen stattfand.

Die Königin im Kreise ihrer Prinzessinen Isabelle Willersinn aus Stadecken-Elsheim wurde zur neuen Rheinhessischen Weinkönigin gewählt. Sie ist 24 Jahre alt, Weinbau-Ingenieurin und hat gerade ihr Master-Studium begonnen. Vollen Einsatz für Rheinhessen versprechen auch Anika Hattemer, 22jährige Weinbau-Studentin aus Gau-Algesheim, Carina Jost, 20jährige Auszubildende (Kauffrau für Bürokommunikation) aus Fürfeld, Carina Wiemers, 25jährige Verwaltungs-Betriebswirtin aus Worms-Pfeddersheim und Veronika Wügner, 23jährige Lehramtsstudentin aus Hackenheim: Sie werden als Weinprinzessinnen zusammen mit Isabelle Willersinn nun ein Jahr lang als Botschafter für die Weine und Winzer aus Rheinhessen unterwegs sein.

Das abwechslungsreiche Programm des Abends moderierte mit viel Drive Tobias Bieker. Die Jungs von „So! …und nicht anders“ brachten mit ihrem frechen, impulsiven Vokal-Pop die passenden Schwingungen in den Saal.
Die Kandidatinnen für Rheinhessens Weinadel zeigten ihre Qualitäten im Gespräch über den Wein, über Rheinhessen und -per Film- über ihre ganz persönliche Seite.
Die Jury hatte letztlich die Qual der Wahl zwischen fünf ausgezeichneten Kandidatinnen, die auf der Majestäten-Bühne in Bingen zu großer Form aufgelaufen waren.

Vier Bewerberinnen auf dem Weg zur Krone

 

 zum Seitenanfang

Die rheinhessischen Weinhoheiten 2014/2015

Die rheinhessischen Weinhoheiten 2014/2015



Fünf Bewerberinnen auf dem Weg zur Krone

Die Weinhoheiten 2014/2015

Die Weinhoheiten 2014/2015:

Anika Hattemer, Carina Jost, Carina Wiemers, Veronika Wügner, Isabelle Willersinn (v.o.n.u.)

 Mehr

© 2014 Rheinhessenwein e.V.